Ulrich Clement   Paar-/Sexualtherapeut | Coach | Autor

Ulrich Clement   Paar-/Sexualtherapeut | Coach | Autor

Systemische Sexualtherapie IV

Dreiecksbeziehungen und Affären

Außenbeziehungen stellen das Vertrauen und die Verbindlichkeit der
Partnerschaft in Frage. Sie werden – vom betrogenen Partner – als
kränkend und bedrohlich erlebt. Gleichzeitig haben Liebesaffären eine
große Faszination.

Dieses Dilemma führt dazu, dass nichtmonogame Beziehungen heimlich
und konfliktbeladen gelebt werden. Daraus entstehen kritische Fragen:
Was ist der Wert, was ist der Preis von Offenheit? Wie kann verlorenes
Vertrauen wiederhergestellt werden? Was ist notwendig, um aus der Krise
eine Chance zu machen?
Thema dieses Workshops ist die therapeutische Behandlung von aktuellen
und vergangenen, phantasierten und realen Nebenbeziehungen. Mithilfe von
Fallvignetten, Demonstrationen und Rollenspielen werden hilfreiche
Haltungen, geeignete Skills und nützliche Interventionen vermittelt.

Weiterlesen und Warteliste 

Sexuelle Phantasien und Wünsche

Die individuellen Muster des sexuellen Begehrens eines Menschen sind
ein wichtiger Bereich sexualtherapeutischen Handelns. Paardynamisch
bekommen die sexuellen Phantasien eine besondere Brisanz, wenn es um die
Frage geht, wie weit die Partner ihre jeweiligen Phantasien mitteilen
und wahrnehmen. Oft sind die sexuellen Wünsche selbst ambivalent, weil
im sexuellen Begehren sowohl sozial akzeptierte wie „politisch
inkorrekte“ Elemente aktiv sind. So können Wünsche nach Gegenseitigkeit
(Zärtlichkeit, Nähe, Intimität) einer latenten oder manifesten
Faszination für Unterwerfung, Abhängigkeit und Instrumentalisierung
widersprechen. Daraus ergeben sich konflikthafte Auftragslagen, aber
auch lähmende Therapieverläufe.

Anhand von Fällen werden Techniken zum Verstehen der Phantasien und Wünsche im Seminar vorgestellt und geübt.

Es sind leider nur noch Plätze auf der Warteliste verfügbar.

Weiterlesen und Warteliste 

Seit kurzem betreibe ich den Weblog „Clements Verkehrsnachrichten“. Der Carl-Auer-Verlag hat mich eingeladen, aktuelle Studien, Nachrichten, Ereignisse zum Thema Sex&Partnerschaft zu kommentieren.  Zu finden ist der Blog hier.

Vortrag bei der Arbeitsgemeinschaft für psychoanalytisch-systemische Praxis und Forschung e. V. Köln

Ulrich Clement stellt sein Konzept systemischer Sexual- und Paartherapie vor, das nicht die sexuelle Funktion, sondern die Differenz sexuellen Begehrens beider Partner in den Mittelpunkt stellt.

Weitere Informationen hier.

Sexualtherapie III

Schwerpunkt dieses Seminars ist die spezifische Dynamik der Mann-Frau-Beziehung.

Dabei geht es um die Frage, wie sich „typisch männliche“ und „typisch
weibliche“ Verhaltensmuster in der Sexualität zeigen und wie diese sich
gegenseitig stabilisieren und aufrechterhalten. Theoretische Ansätze aus
der Verhaltensbiologie, der Kulturanthropologie und der
Psycholinguistik werden für die Anwendung der systemischen
Sexualtherapie übersetzt.

Neue Interventionen aus der Toolbox der klassischen und systemischen
Sexualtherapie werden vorgestellt. Für die individuelle Behandlung
männlicher und weiblicher KlientInnen mit Sexualstörungen werden
spezielle Interventionen vorgestellt und geübt.

Anmeldung

Systemische Sexualtherapie II

Systemische Sexualtherapie ist ressourcenorientiert. Damit verabschiedet
sie sich nicht nur von einem klassischen Triebmodell, sondern auch von
der einfachen Formel „Sex ist Beziehung“. Vielmehr konzentriert sie sich
auf das ambivalente Spannungsfeld zwischen sexuellen Wahlmöglichkeiten
und dem angstvollen Widerstand dagegen. Diese Ressourcen werden deshalb
nicht genutzt, sondern gehen in bitteren Paarkonflikten verloren. So
wird der therapeutische Zugang zur Sexualität durch Vorwürfe und alte
Rechnungen verhindert. Die therapeutische Kunst, um von den Vorwürfen zu
den Ressourcen zu gelangen, stellt besondere Anforderungen an eine
aufmerksame, wie neutrale Haltung der Therapeuten.

Anmeldung

Dr. John Gottman und Dr. Julie Schwartz-Gottman (USA) vermitteln in diesem zweitätigen Level-1
Training die Grundlagen für die Paartherapie nach ihrer eigenen Methode. In
diesem inspirierenden Workshop werden neue Erkenntnisse über
behavioral-systemische Paartherapie vermittelt, die sich auf evidenzbasierte Daten und
Interventionen stützt.

Das Seminar wird durch eine Kombination aus Vortrag, Lehrfilmen und
Videoanalysen von therapeutischen Sitzungen mit Paaren gestaltet. Mit der Gottmann-Methode lernen Paare ihre Verletzungen zu heilen, ihre Konflikte zu bewältigen, ihre Intimität zu vertiefen, ihre unbewussten Träume und
Sinnbedürfnisse zu entdecken und schließlich einem Rückfall entgegenzuwirken.

Die Teilnehmer erhalten ein 300 Seiten umfassendes Workshopmanual, das den
New Relationship Assessment Fragebogen und zahlreiche klinische Interventionen
enthält.

Weitere Informationen.

Neu im Programm!

Hypnotherapie wie Sexualtherapie verfügen über vielfältige Inventare
hilfreicher Interventionsmethoden. Diese unterschiedlichen Methoden
haben sich erstaunlicherweise bisher nur wenig berührt.  Immerhin ist
die hypnotische Trance ein wirksamer Zugang zu unwillkürlichen
Reaktionen, die in der Sexualität eine wichtige Rolle spielen.

Das Potential, das sich aus einer gegenseitigen  Befruchtung ergeben
kann, ist mit den bisherigen Ansätzen noch lange nicht ausgeschöpft.

Das ist der Reiz dieses Workshops. Ulrich Clement und Dirk Revenstorf
 stellen die jeweils favorisierten Methoden ihres Ansatzes vor und
kommentieren sie gegenseitig.  Anhand von Simulationen, Rollenspielen
und Fallbeispielen wird gezeigt, wie sich die beiden Methoden ergänzen
und inspirieren können.

Das Seminar eignet sich für fortgeschrittene Teilnehmer, die die Grundlagen der systemischen und/oder der Hypnotherapie kennen.

Anmeldung unter

Systemische Sexualtherapie IV

Außenbeziehungen stellen das Vertrauen und die Verbindlichkeit der
Partnerschaft in Frage. Sie werden vom betrogenen Partner als kränkend
und bedrohlich erlebt. Gleichzeitig haben Liebesaffären eine große
Faszination.

Dieses Dilemma führt dazu, dass nichtmonogame Beziehungen heimlich und
konfliktbeladen gelebt werden. Daraus entstehen kritische Fragen: Was
ist der Wert, was ist der Preis von Offenheit? Wie kann verlorenes
Vertrauen wiederhergestellt werden? Was ist notwendig, um aus der Krise
eine Chance zu machen?

Thema dieses Workshops ist die therapeutische Behandlung von aktuellen
und vergangenen, phantasierten und realen Nebenbeziehungen. Mithilfe von
Fallvignetten, Demonstrationen und Rollenspielen werden hilfreiche
Haltungen, geeignete Skills und nützliche Interventionen vermittelt.

Anmeldung

Paardynamik und sexuelle Verwicklungen sind im Film wie in Therapien
nicht nur hochbrisante Sujets zwischen den beteiligten Akteuren. Sie
lösen auch im Zuseher bzw. Zuhörer starke Resonanzen aus. Anderen beim
Sex im Film zuzusehen, bringt den Zuseher in eine zwiespältige
Situation. Einerseits sich dem Reiz des luzid Ent-Tabuisierten zu
öffnen, andererseits diesem Reiz in einer Community of Emotions zu
erliegen.

Lernziel des Seminars ist es, anhand von Filmen den Blick auf das
Sexuelle zu analysieren und professionell zu nutzen. Anhand der
intuitiv-methodischen Analyse ausgewählter Filmbeispiele, lernen die
Teilnehmer entlang der Szene mit ihrer eigenen Sexualität bewusst in
Resonanz zu gehen und danach das Ergebnis der Selbstreflexion in
therapeutischen Prozessen einzusetzen.

Anmeldung unter

Aktuelles

Lehrvideos "Sexualtheapie live" zum streamen 1

zum Trailer der Lehrvideos Alle Videos finden Sie unter www.ulclement.de/therapievideos Die Sexualtherapie LIVE Reihe zeigt den Sexual- und Paartherapeuten Ulrich Clement in seiner Praxis. Es stehen sechs Videos von drei Paaren zur Verfügung, die mit unterschiedlichen Thematiken seinen Rat suchen. Wenn Sie sich als Therapeut weiterbilden möchten, bietet Ihnen Sexualtherapie LIVE eine ausgezeichnete Lern- und […]

Jetzt auch als Hörbuch: Guter Sex trotz Liebe

Das Buch "Guter Sex trotz Liebe: Wege aus der verkehrsberuhigten Zone" ist nun auch als Hörbuch auf Amazon erhältlich. Zu Amazon

Neues Buch: "Wenn es um das Eine geht: das Thema Sexualität in der Therapie"

Wenn es um das Eine geht: das Thema Sexualität in der Therapie: Ulrich Clement und Ann-Marlene Henning im Gespräch mit Uwe Britten (Psychotherapeutische Dialoge) Zum Buch auf Amazon Let´s talk about sex! Wenn die schönste Nebensache der Welt in der Therapie zur Hauptsache wird, stellt das Therapeuten und Klienten vor besondere Herausforderungen. Denn wie genau spricht man eigentlich […]

3sat-Interview zum Thema "Zukunft der Liebe"

scobel: Zukunft der Liebe Ist das romantische Liebesideal noch zeitgemäß? Moderne Lebensweisen und Technologien zwingen Männern, Frauen, Paaren und Familien neue Modelle für Lebens- und Liebeskonzepte auf. Aber schaffen sie auch neue Freiheiten? Zum Interview auf 3sat.de
1 2 3 10